Hochbau

Die Ingenieuraufgaben im Hochbau umfassen im Wesentlichen die Projektierung und die Baukontrolle von Neubauten
und Umbauten sowie die Durchführung von Zustandsuntersuchungen und Nachrechungen von Tragwerken bestehender Bauten. Bei grösseren Bauvorhaben bilden wir Ingenieurgemeinschaften (IG) oder ziehen Spezialisten bei, um unsere Leistungsfähigkeit zu steigern und die Einhaltung von Terminvorgaben zu garantieren.

Durch die Bearbeitung von zahlreichen Projekten während den letzten Jahrzehnten besitzen wir ein umfangreiches Archiv, welches uns vor allem bei Umbauprojekten als wertvolle Quelle dient.

> zur Referenzliste Hochbau

 

Neubauten
Bei Neubauten wird unter Berücksichtigung der Vorgaben von Architekten / Bauherrschaften eine optimale Tragstruktur erarbeitet. Dabei sind vielfältige Randbedingungen wie Bauzustände, Nutzungszustände, Kosten und Termine zu berücksichtigen. Die von uns projektierten Neubauten umfassen ein breites Spektrum: Klinikbauten, Hotelbauten, Werkhöfe, Pflege- und Altersheime, Schulhäuser, Mehrfamilienhäuser (MFH), Einfamilienhäuser (EFH) und Stallbauten. 
Beispiele von der DIAG geplanten Neubauten sind:
  • Hotel Stilli, Davos (IG)
  • Neubau und Erweiterungen Kongresshaus, Davos (teilw. IG)
  • Zürcher Höhenklinik Davos, Davos Clavadel
  • Geschäftshaus Silvretta, Davos
  • Alters- und Pflegeheime, Davos und Alvaneu
  • Überbauung Sunset, Vitznau
  • MFH Scarlett, MFH Sandstrasse, MFH Bündahof, alle Davos
  • EFH Projer, Tiefencastel
Umbauten
Nutzungsänderungen bei bestehenden Bauwerken erfordern oft Eingriffe in die Tragstruktur. Diese Eingriffe reichen von einfachen Wand- oder Deckendurchbrüchen bis hin zu Aushöhlungen von Gebäuden.
Beispiele von der DIAG geplanten Umbauten / Umnutzungen sind:
  • Hotel Grischa, Hotel Ochsen 2, Hotel National, alle Davos
  • Thurgauische-Schaffhausische Klinik, Davos
  • MFH Esplanade, MFH Zauberberg, MFH Bellagio, alle Davos
  • Unterwerke EWD, Davos Dorf und Davos Platz
  • Zentrale Albula Landwasser Kraftwerke, Filisur
Zustandsuntersuchungen und Nachrechnungen
Im Zuge von Zustandsuntersuchungen und Nachrechnungen werden bestehende Tragwerke auf ihre Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit hin kontrolliert. Dabei wird die Bausubstanz beurteilt und das Tragwerk durch statische und allenfalls bauphysikalische Berechnungen überprüft. Zurzeit sind Erdbeben- sowie Durchstanznachweise bei bestehenden Objekten aktuell.
Beispiele von der DIAG ausgeführten Zustandsuntersuchungen und Nachrechnungen sind:
  • Erdbebenertüchtigung Unterwerk EWD, Davos Platz
  • Erdbebenertüchtigung MFH Belle Epoque, Davos
  • Durchstanzkontrolle Einstellhalle Kongresshotel, Davos
  • Wärmetechnische Berechnungen Schulhaus Bünda, Davos
DIAG DAVOSER INGENIEURE AG  I  MÜHLESTRASSE 5  I  7260 DAVOS DORF  I  TEL. +41 (0)81 410 15 20  I  INFO@DIAG-ING.CH